Tom Kenyon: Das Aetherium

Bildschirmfoto 2016-07-08 um 13.44.56Eine neue Botschaft der HATHOREN vom 26. Juni 2016

 

In dieser Botschaft möchten wir euch gerne ein praktisches Werkzeug zur Hand geben, mit dem ihr euren Körper/Geist-Komplex inmitten des stetig zunehmenden Chaos, das euch umgibt, in einen kohärenteren Zustand versetzen könnt, denn die Destabilisierung eurer Welt, die wir in unserer letzten Botschaft bereits angesprochen haben, beschleunigt sich aus unserer Perspektive noch stärker als zuvor. Dadurch wird immenser Stress für eure biologischen, mentalen und emotionalen Realitäten erzeugt. In dieser Botschaft möchten wir euch gerne ein praktisches Werkzeug zur Hand geben, mit dem ihr euren Körper/Geist-Komplex inmitten des stetig zunehmenden Chaos, das euch umgibt, in einen kohärenteren Zustand versetzen könnt.

Die Schockwellen der Veränderung, die viele von euch erleben, lassen sich mit dem Umtopfen einer Pflanze vergleichen, deren Wurzelballen zu groß für ihren Topf geworden ist, so dass er jetzt ein einziges Knäuel bildet. Bei vielen von euch sind die psychologischen und biologischen Wurzeln, welche euch in der Realität verankern, die ihr derzeit wahrnehmt, zu groß geworden und haben sich solcherart verheddert. Mit einigen wenigen Ausnahmen fällt es den Menschen schwer, mit dem Übergang zurechtzukommen, den die Welt im Augenblick durchlebt.

Vieles von dem, was ihr für die Wahrheit gehalten habt, wird als Lüge entlarvt. Zunehmend entpuppen sich viele der Institutionen, auf deren Schutz ihr euch verlassen habt, als hinterlistig. Zwischenmenschliche Beziehungen werden durch die einfache Tatsache belastet, dass so viele von euch durch die komplexen Veränderungen um euch herum belastet werden – Veränderungen, die ihr scheinbar nicht unter Kontrolle habt. Das erzeugt destruktive Reaktionsmuster in eurer Biologie, also in eurer körperlichen Reaktion auf die Stressoren in eurer Umgebung, worunter auch eure mentalen und emotionalen Fähigkeiten fallen.

Aber kehren wir zu unserer Metapher der Pflanze mit dem verknäulten Wurzelballen zurück, der zu groß für seinen Topf geworden ist. Alle fühlenden Lebewesen haben seelische Wurzeln, die sie mit der von ihnen wahrgenommenen Realität verbinden. Wenn der Wurzelballen einer Pflanze zu groß für ihren Topf wird und sich verheddert, kann die Pflanze nicht mehr gedeihen. Topft man die Pflanze in einen größeren Behälter um, in dem sie mehr Platz zum Wachsen hat, kommt es aber zu einem Paradoxon: Die Pflanze durchlebt eine Periode des Schocks und der Desorientierung. Sie braucht eine Weile, um zu erkennen, dass sie jetzt mehr Platz hat, in dem sie ihre Wurzeln ausbreiten kann.

Einige unter euch werden das vielleicht nicht plausibel finden, aber eigentlich durchlebt ihr im Augenblick eine Phase gesteigerter Möglichkeiten für ein schnelleres Wachstum, da sich der multidimensionale Raum, in dem ihr euch befindet, ausdehnt – der Topf, in dem ihr wachst, wird also größer. Und dennoch kann es sein, dass ihr euch instinktiv eingeschränkter fühlt als je zuvor.

Unser Standpunkt bezüglich dieses seltsamen Paradoxons lautet, dass Menschen mit einigen wenigen Ausnahmen dazu neigen, neuen Raum für ihr Wachstum nur sehr langsam anzuerkennen. Sie gewöhnen sich an den engen Raum, der ihnen zur Verfügung steht, und an die Einschränkungen, die ihnen durch die von ihnen wahrgenommene Realität auferlegt werden. Dem menschlichen Wesen wohnt eine angeborene Trägheit inne, wenn es darum geht, eine neue Realität zu betreten, die größer ist als die zuvor wahrgenommene.

Wenn ihr zu den wenigen Menschen gehört, die neuen Realitäten mutig gegenübertreten, dann ziehen wir den Hut vor euch. Aber die meisten Menschen entwickeln eine tiefgehende Zurückhaltung, wenn sie die Möglichkeit haben, ihre seelischen Wurzeln auszubreiten und dabei die wahrgenommene Realität zu überschreiten und neue Perspektiven zu entdecken.

Eine der größten Herausforderungen in dieser Phase des globalen Übergangs besteht darin, dass eure Schwierigkeiten nicht nur mentaler und emotionaler Natur sind – sie sind auch physischer Natur. Damit meinen wir, dass ihr in physiologischer und neurologischer Hinsicht durch die rasanten Veränderungen in der von euch wahrgenommenen Realität stark herausgefordert werden.

Das Aetherium

Das Aetherium ist ein Klangwerkzeug, mit dem ihr diesen Problemen geradeheraus begegnen könnt. Die Klangcodes, aus denen diese Klangmeditation zusammengesetzt ist, stammen direkt aus den höheren Lichtreichen. Sie sind Ausströmungen der zehnten, elften und zwölften Realitätsdimension in einem Reich, das wir als den Aethos bezeichnen. Dieses Schwingungsfeld des Lichts ist sowohl ich-bewusst als auch hochintelligent und in einem Bewusstseinszustand beheimatet, den ihr als Nicht-Dualität bezeichnen würdet. Für unsere Zwecke genügt es, einfach nur praktische Vorschläge für die Verwendung dieses einzigartigen Klangmusters vorzustellen.

Wenn ihr Das Aetherium anhört, werdet ihr im Hintergrund ein kontinuierliches Summen wahrnehmen. Dabei handelt es sich um die Klangmeditation Der Aethos, die wir 2012 präsentiert haben. In diesem Klangfeld treten komplexe absteigende Klangcodes zu Tage, die die tröstlichen, nährenden und heilenden Energien von Der Aethos in die Zellen eures physischen Körpers transportieren. Ihr ladet hier mithilfe von Klang als Mittler Licht in euren physischen Körper herunter, wodurch euch dabei geholfen wird, den gewaltigen Übergang durchzustehen, den die Welt im Augenblick durchläuft.

Passives Zuhören

Es wird vielleicht Tage geben, an denen ihr zu gestresst, ausgelaugt und erschöpft seid, um einen geistigen Fokus aufrechtzuerhalten. Bei solchen Gelegenheiten könnt ihr den Klängen einfach nur zuhören. Wenn eure Gedanken zu wandern beginnen, bringt euren entspannten Fokus einfach zur Musik zurück. Mehr gibt es bei dieser Form des Zuhörens nicht zu tun.

Fokussiertes Zuhören

Bei dieser Methode liegt euer Fokus während des Zuhörens auf eurem physischen Körper. Diese Art von Zuhören zeigt die größte Wirkung, denn feinstoffliche Energie folgt dem Gewahrsein. Damit wollen wir sagen, dass feinstoffliche Energien dazu neigen, sich an den Ort zu bewegen, auf den ihr eure fokussierten Aufmerksamkeit richtet. Wenn euer Gewahrsein auf eurem physischen Körper ruht, während ihr Das Aetherium anhört, durchdringen die feinstofflichen Energien der Ruhe, des Nährens und der Heilung eure Physiologie und die Zellen eures Körper entsprechend tiefer.

Alle diejenigen unter euch, die sich ihrer inneren Realitäten bewusst sind, werden beim Zuhören vielleicht komplexe Geometrien bemerken, die durch ihr Körperinneres wirbeln. Erlaubt ihnen, sich frei zu bewegen. Sie haben ein Gewahrsein und sind intelligent. Einige dieser beweglichen Energiefelder drehen sich gegenläufig, und beim Anhören der Klangmeditation kann es in eurem Körper zu vielen verschiedenen Mustern rotierender Energien kommen. Dieses Phänomen ist ein Zeichen tiefgreifender Transformation. Erlaubt diesen kreisenden Energiemustern, aufzutauchen und sich frei zu bewegen, ohne dass ihr dabei eingreift.

Ihr könnt eure Zuhörzeit verlängern, indem ihr die Klangmeditation einfach wiederholt. Für all jene unter euch, die bereit sind, in einen tieferen Transformationszustand einzutreten, ist das fokussierte Zuhören eine äußerst effektive Möglichkeit, mit dem Aetherium zu arbeiten.

Wenn ihr in irgendeinem Teil eures Körpers Unwohlsein, Disharmonie oder Leid verspürt, richtete eure Aufmerksamkeit dorthin. Sobald eure Gedanken zu wandern beginnen – und das werden sie –, bringt sie einfach wieder in diese Körperregion zurück.

Das Aetherium lässt sich auch als eine Art metaphorisches Rettungsboot verstehen, auf dem ihr die stürmischen Wellen der Veränderungen durchpflügen könnt, die euch bevorstehen. Wenn ihr eine Verbindung, eine Resonanz zu dieser Klangmeditation empfindet, dann raten wir euch dazu, sie regelmäßig zu nutzen. Sie ist ein hocheffektives akustisches Hilfsmittel für euren Körper und euren Geist.

Die Hathoren, den 26. Juni 2016

Toms Gedanken und Beobachtungen

Ich persönlich empfinde die neuste Hathoren-Klangmeditation Das Aetherium nicht nur als höchst wohltuend auf der Ebene des körperlichen Wohlergehens, sondern auch als Mittel, um sich an die immer schneller werdenden energetischen Verschiebungen anzupassen, die unsere Erde durchläuft.

In ihrer letzten Botschaft, Destabilisierung, haben die Hathoren vorgeschlagen, eine ihrer älteren Klangmeditationen mit dem Titel Eine Brücke zwischen den Welten zu arbeiten [sie ist auch enthalten auf dem neuesten Hathoren-Hörbuch]. Diese hat auf die meisten Menschen zwar einen deutlich beruhigenden Einfluss und hilft so, die Auswirkungen von Stress zu reduzieren, aber meiner Meinung nach erzeugt das neueste Klangstück der Hathoren eine tiefgreifende Heilungsreaktion auf Zellebene.

Mit dem Wort „Heilung“ beziehe ich mich hier auf ein Gefühl der Harmonie und Ausgeglichenheit auf Zellebene, das aus den komplexen Klangcodes entsteht, aus denen sich Das Aetherium zusammensetzt.

Anmerkung:Das Aetherium ist eine Form der Körper/Geist-Umerziehung. Es handelt sich dabei nicht um eine medizinische Behandlungsform und sollte auch nicht als solche genutzt werden. Wenn Sie Krankheitssymptome aufweisen, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Wenn Sie Das Aetherium anhören, wird Ihnen fraglos ein kontinuierliches Hintergrundgeräusch auffallen, bei dem es sich um die Aethos-Klangmeditation handelt, die die Hathoren in ihrer Botschaft Der Aethos und nicht-duale Bewusstseinszustände vom 20. September 2012 übermittelt haben. Ich empfehle Ihnen, diese Botschaft zu lesen, wenn Sie sich dafür interessieren, wie die Hathoren Nicht-Dualität und die Realitäten höherer Dimensionen wahrnehmen.

Die AethosKlangmeditation ist die Grundvibration (also die Basisschicht) des Aetheriums. Die anderen Stimmen, die Sie hören, sind eher chorartig und wurden erzeugt, um die beruhigenden Energien aus dem Aethos mithilfe von Klangcodes zu bewegen. Die beruhigende Energie kann dann von den biologischen Systemen (also Ihrem Körper/Geist) benutzt werden, um Trost, Nahrung und Fürsorge aus einem höheren vibratorischen Existenzreich zu empfangen.

In der AetheriumKlangmeditation kommen keine elektronisch erzeugten Klänge vor, nur mehrschichtige Vokalspuren, die von mir nach Anweisung der Hathoren gesungen wurden.

Wenn ich mir Das Aetherium länger anhöre, also einfach auf die Wiederholtaste drücke, treten die Klangcodes tiefer in meinen Körper ein, auch in mein Meridiansystem, je nach Bedarf in verschiedene Organe, in meine Zellen und interessanterweise auch in ein komplexes System feinstofflicher Energiepfade, die von Yogis und Yoginis als nadis bezeichnet werden.

Manchmal kommt es vor, dass diese Pfade und Organe mit weißem, manchmal mit goldenem Licht erfüllt werden. Ich gehe davon aus, dass Sie die Lichtfarbe erleben werden, die Sie im entsprechenden Augenblick gerade brauchen, da die Effekte des Aetheriums das Ergebnis einer Synergie zwischen den höheren Harmoniken der Klangcodes und Ihrem eigenen Energiesystem sind. Denken Sie daran, dass Sie das Licht nicht notwendigerweise vor Ihrem inneren Auge „sehen“ müssen, damit es Wirkung zeigt. Aber Licht ist die Sprache, die hier genutzt wird. Diese Sprache des Lichts, die aus demAetherium abstrahlt, wurde sozusagen in die Sprache des Klangs übersetzt, und sie wirkt auf jeweils individuelle Weise auf Ihr Körper/Geist-System ein.

Wie eine meiner Tanten immer sagte: „Probieren geht über Studieren.“ Hören Sie sich Das Aetherium also einfach an, um herauszufinden, ob es Resonanz mit Ihnen erzeugt. Wenn Sie sich mit seiner ungewöhnlichen Harmonik verbunden fühlen, würde ich Ihnen dazu raten, frei mit dem Aetherium zu experimentieren und die Klangmeditation zu einem Bestandteil Ihrer täglichen oder wöchentlichen persönlichen Auszeiten zu machen, um herauszufinden, was sie für Sie bereithält. Wenn Sie sich nicht mit ihr verbunden fühlen, verschwenden Sie keine weitere Zeit daran. Diese Art von Klangwerkzeug ist nicht für jeden geeignet.

Ich kann aber ehrlich sagen, dass es sich bei Das Aetherium um eine Licht- und Klangharmonik handelt, die mich persönlich auf immer tiefergehenden Ebenen nährt und heilt.

Einen Link zur Klangmeditation Das Aetherium finden Sie weiter unten. Wenn Sie auf den Link klicken, gelangen Sie zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Abschnitts „Listening“ meiner Webseite. Nachdem Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugestimmt haben, erhalten Sie freien und kostenlosen Zugang zu allen Klangmeditationen und Vorträgen aus diesem Bereich. Bedenken Sie aber bitte, dass es sich um urheberrechtlich geschütztes Material handelt. Es dient nur Ihrer persönlichen Verwendung und darf nicht andernorts gepostet oder anderweitig genutzt werden.

Klicken Sie hier, um Das Aetherium anzuhören oder herunterzuladen.

Informationen, die nicht unmittelbar mit dieser Botschaft zusammenhängen

Zunächst möchte ich gerne eine Veränderung in der Art und Weise ankündigen, wie ich in Zukunft lehren werde.

Alle Dinge auf dieser Welt sind befristet, und alle Schöpfungszyklen haben ihren Anfang und ihr Ende. Und so erscheint es mir in vielerlei Hinsicht passend, dass das anstehende Hathoren-Intensivseminar, das vom 11. bis 13. November 2016 in Seattle stattfindet, das Ende eines Schöpfungszyklus meiner öffentlichen Lehren bedeuten wird.

Um die Sache auf den Punkt zu bringen: Das Hathoren-Intensivseminar Transition States: Dealing With A World In Crisis (deutsch: „Übergangsstadien: Der Umgang mit einer Welt in der Krise“) wird das letzte meiner dreitägigen Intensiv-Klangseminare sein. Danach möchte ich meine Lehrmethode auf kürzere Veranstaltungen verlagern, was bedeutet, dass Transition States die letzte Gelegenheit darstellen wird, meine längeren Klangseminare in ihrer aktuellen Form zu erleben. Obwohl die fortschrittliche CD-Technik es ermöglicht, immer mehr von der Präsenz und Wirksamkeit der Klangcodes zu transportieren, die während meiner Veranstaltungen in Erscheinung treten, kommt nichts an das Erlebnis heran, sich im selben Raum aufzuhalten, in dem die feinstofflichen Energetiken während der Live-Übertragungen freigesetzt werden.

Wenn Sie den Wunsch verspüren, eines meiner langen dreitägigen Klangfelder live zu erleben, dann ist die anstehende Veranstaltung in Seattle Ihre letzte Gelegenheit dazu.

Weitere Kurse im Jahr 2016:

Später in diesem Jahr sind weitere Workshops geplant, nämlich ein eintägiges Hathoren-Klangseminar in München am 17. September und ein eintägiges Hathoren-Klangseminar in Wien am 24. September. Zudem plane ich am Sonntag, den 2. Oktober, eine eintägige Veranstaltung unter dem Titel The Inner Streams: Worlds of Healing (deutsch: „Die inneren Ströme: Welten der Heilung“) im Symphony Space in Manhattan, New York. Eine Beschreibung dieses Workshops sowie die Möglichkeit, sich anzumelden, finden Sie auf der Webseite des Symphony Space unter diesem Link:

http://www.symphonyspace.org/event/9397/Other/tom-kenyon-the-inner-streams-worlds-of-healing

Eine Beschreibung aller Kurse und die Möglichkeit, sich auf meiner Webseite dafür anzumelden, finden Sie in englischer Sprache im Kalender auf www.TomKenyon.com.

Aus dem Amerikanischen von Sarah Heidelberger
Copyright der deutschen Übersetzung by Amra Verlag


Toms neuestes Hathoren-Hörbuch

Es enthält zwei Botschaften der Hathoren mit Klangmeditationen, darunter auch „Eine Brücke zwischen den Welten“, auf die sich die Hathoren in der aktuellen Botschaft beziehen.

Tom Kenyon & Die Hathoren

Die Fünfte Perspektive & Hathorischer Lichtstrom

AMRA Records, 70 Minuten, CD im Jewelcase
16,95 €; ISBN 978-3-95447-255-0

Hörproben, Autorenbio & weitere Infos hier.
Hier geht’s zum Hörbuch!


Toms neueste CDs mit reinem Klang

Tom Kenyon

Angels & Devas

Stärkung aus den Lichtreichen

AMRA Records, 62 Minuten, CD im Jewelcase
19,95 €; ISBN 978-3-95447-132-4

Hörproben, Autorenbio & weitere Infos hier.
Hier geht’s zur CD!

Tom Kenyon

Music of the Inner Spheres

Die schönsten und kraftvollsten lichtvollen Gesänge

AMRA Records, 70 Minuten, CD im Jewelcase
19,95 €; ISBN 978-3-95447-133-1

Hörproben, Autorenbio & weitere Infos hier.
Hier geht’s zur CD!


Geheimtipp für Fans von Tom!

Immunität, das holografische Universum, das Licht der Bewusstheit, emotionaler Krebs und Synchronizitäten – das sind nur einige der Themen, über die Tom im vorliegenden Buch schreibt, eingeleitet von seiner Frau Judi. Und die Hathoren melden sich darin auch zu Wort!

Tom Kenyon & Judi Sion

Mit den Krokodilen ringen

Hintergründe, auch über seine Reisen und die Hathoren

AMRA Verlag, 336 Seiten, gebunden, Leseband
19,95 €; ISBN 978-3-939373-99-5

Leseproben und weitere Infos – hier!
Hier geht’s zum eBook!

Jeanne Ruland, selbst Channelmedium, Fan von Tom und den Hathoren sowie großartige und äußerst beliebte Huna-Heilerin und Autorin, sagt dazu: »Dieses Buch tut so richtig gut. Es steigert das Wohlbefinden und hilft, momentane Lebensschieflagen nicht allzu ernst zu nehmen, da sie ja doch vorübergehend und meisterbar sind. Tom Kenyon und seine Frau nehmen uns in diesem Buch mit auf ihre Reisen. Man fiebert mit, kann herzhaft lachen und sich selbst in manchen urkomischen Situationen wiederfinden. Gerade in der Zeit, in der wir ‚mit den Krokodilen in unserem Leben ringen‘, ist es wohltuend, die Situation mal aus humorvollen und anderen Ebenen zu betrachten. Die immer wieder eingeflochtene Lebensweisheit beschert so manchen tiefgreifenden AHA-Effekt. Ein Buch, das den Zeitgeist wunderbar trifft und nachwirkt. Ein Buch, das ich jetzt schon ein paar Mal verschenkt habe, weil es einfach gut tut und volle Lebensenergie versprüht. Sehr empfehlenswert!!!«


Gemeinsam mit Lee Carroll entstandene Bücher

Gestattet uns noch diesen kleinen Hinweis auf zwei Bücher, die Tom zusammen mit dem Kryon-Medium Lee Carroll veröffentlicht hat. Auch sie enthalten Channelings der Hathoren sowie mit Maria Magdalena – und eigens hierfür geschriebene Texte von Judi Sion!

Wir empfehlen euch dieses Buch!

Neue Zeit

von vier starken Channelmedien: Lee Carroll, Tom Kenyon, Judi Sion und James Tyberonn

Ebenfalls mit Beiträgen der Hathoren:
DIE GROSSE VERÄNDERUNG

Hier geht’s zum Buch NEUE ZEIT!
Hier geht’s zum eBook NEUE ZEIT!


10 Jahre AMRA Verlag – und Tom ist mit dabei!

Fast auf den Tag genau im März 2006 erschien unser erstes Buch. Und seitdem sind mehr als 300 Veröffentlichungen erfolgt in Form weiterer Bücher, eBooks, CDs und DVDs. Seit 2009 sind auch Tom & Die Hathoren dabei, deren Gesamtwerk im AMRA Verlag ihr hier findet! Deshalb sind Sie natürlich auch gleich mit mehreren Stücken auf unserer neuen Gratis-CD vertreten, mit der wir unseren Lesern und Hörern ganz herzlich für ihre Treue danken möchten!

The Spirit of Amra 2 [Gratis-CD]

Danke für 10 Jahre AMRA! Unser Geschenk an euch!

Amra Records, 80 Minuten, nicht im Handel erhältlich, nur innerhalb Deutschlands lieferbar!

Hörproben, Künstlerbios & weitere Infos hier.
Hier geht’s zur CD!

Bis Ende 2016 bekommt jeder Besteller auf unserer Webseite mit deutscher Lieferadresse diese wundervolle CD seiner Lieferung gratis beigelegt! Sie enthält 16 ausgespielte Stücke aus unserem brandneuen CD-Angebot, hat 80 Minuten Laufzeit und überschneidet sich nicht mit unserer früheren Gratis-CD. Sie ist nicht im Handel erhältlich, sondern nur bei uns. Wir bitten allerdings herzlich um Verständnis, dass diese CD vorläufig nur innerhalb Deutschlands verschickt werden kann. Bei Sendungen ins Ausland würden uns zu hohe Kosten entstehen. Enthalten sind Klangmeditationen & Lieder von Tom Kenyon, Michael Reimann, Sayama,Gary R. Renard, Satyaa & Pari, Karin Tag und vielen anderen. Hier erfahrt ihr mehr!


Abschließend möchten wir noch all jenen unter euch eine kleine Freude machen, die unsere Einführung zur Thematik der Hathoren und Klangheilung noch nicht kennen. Sie entstand anlässlich einer Aufführung von Toms Dokumentarfilm Song of the New Earth von Kino Lichtart im Kinopolis des Main-Taunus-Zentrums vor den Toren Frankfurts. Erfreut euch daran.