Michael Reimann

Blume des Lebens

Entfaltung der reinen Herzensräume

AMRA Records, 63 Minuten, CD im Jewelcase

ISBN: 978-3-95447-028-0

19,95 €

Preis inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten. Innerhalb Deutschlands und Österreichs versandkostenfrei. Bei Vorbestellungen ist eine Bezahlung per PayPal leider nicht möglich.

Coverdownload

Von Michael Reimann erstmals musikalisch umgesetzt, steht die Blume des Lebens durch ihre innere und äußere Struktur, die den Gesetzen der heiligen Geometrie folgt, für kosmische Ordnung und das wiederkehrende Leben. Ihre harmonisierende Wirkung wurde in allen Kulturen der Weltgeschichte als segensreich empfunden und deshalb auch als Unterstützung im Alltag eingesetzt. Ihre Schwingungen helfen bei der Beseitigung von Blockaden und sorgen für den erneuten ungehinderten Fluss unserer Lebensenergie. Sie schützen den Meditierenden und tragen ihn hinein in die Herzensräume der Neuen Zeit.

Durchgehend harmonisch schwebender Klang, der die Energien der Merkaba spürbar macht.
Hervorragend geeignet für therapeutische Sitzungen und Heilbehandlungen.

Inspiriert von Kerstin Simoné. Eine veränderte Fassung der vorliegenden Musik mit geführter Meditation finden Sie auf der Amra Records CD »Thoth - Aktivierung der höchsten geistigen Energie in dir« (ISBN 978-3-95447-027-3).

MICHAEL REIMANN, 1951 in Berlin geboren, studierte an der Kölner Musikhochschule Dirigieren und Chorleitung. Bekannt wurde er durch seine Solo-Konzerttätigkeit als Multi-Instrumentalist und Fachautor. Er war Darsteller beim Saarländischen Rundfunk, Lehrbeauftragter der Saarbrücker Musikhochschule und arbeitete unter anderen mit Joachim-Ernst Berendt und Christian Bollmann zusammen. Seit 1987 gibt er Konzerte und Seminare in ganz Europa. Studienreisen führten ihn nach Bali, Indien und Japan. Neben zahlreichen CDs hat er bereits mehrere Bücher veröffentlicht.

 

Leseprobe

MICHAEL REIMANN ÜBER "BLUME DES LEBENS"
Dies ist eine erweiterte Komposition, die aus einer früheren Arbeit hervorging. Inspiriert wurde die ursprüngliche Komposition, eingespielt für die CD "Thoth – Aktivierung der höchsten geistigen Energie in dir", von den gesprochenen Worten Kerstin Simonés. Dabei bestand die Herausforderung darin, dass die Musik die Worte und die Bilder des Hörenden interpretieren und unterstützen sollte. Eine zusätzliche Besonderheit war die Länge: Eine Komposition von über einer Stunde in einem Fluss zu kreieren ist eine echte Aufgabe. Das Ego des Komponisten mit seinen Ideen und gelernten Ausdrucksmöglichkeiten muss sich dabei zugunsten des Thematischen zurückhalten. Erst ein offener Geist in Kombination mit musikalischer Technik ermöglicht es, eine Musik zu schaffen, die der gerade beschriebenen Situation entspricht.
Doch dann gewann das Thema der umfassenden Harmonie ein Eigenleben, und die Inspiration nahm immer größere Ausmaße an. Es entwickelte sich daraus die vorliegende CD, deren Vorbild aus der heiligen Geometrie für die Unendlichkeit des schöpferischen Geistes steht. Für mich selbst ist es immer wieder ein Wunder, in diese Sphäre einzutauchen, um eine Komposition entstehen zu lassen. Die Schwingung, der Klang, der Ton oder - physikalisch ausgedrückt - die Frequenz ist für mich das Zwischenreich von Materie und Geist, die nonverbale Verbindung der stofflichen zur sakralen Welt. Das Phänomen der Naturtonreihe, das Pythagoras vor ca. 2.500 Jahren als erster Mensch ins Bewusstsein heben konnte, würde ich als musikalisches Gegenstück zur Geometrie der "Blume des Lebens" sehen.
Da Pythagoras mehrere Jahre in Ägypten verbrachte und dort von Priestern in Geheimwissenschaften eingeweiht wurde, ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich schon zu seinen Lebzeiten die einfachen Leute Wunderdin­ge von ihm erzählten. So soll er nicht nur leibliche und see­lische Erkrankungen mit Musik geheilt, sondern auch Gemüts­stimmungen beeinflusst haben. Diese Art der Heilung nannten sie "Katharsis", was so viel wie Reinigung oder Läuterung heißt. Auch unterschieden sie zwischen schlechten (verführerischen) und guten (erzieherischen) Tonarten. Die Erkenntnis, dass das Wesen eines jeden Dinges in der Zahl begründet ist, beruht auf den harmonikalen Forschungen, die sie be­trieben.
Die vorliegende Musik ist also nicht unbedingt unter dem Gesichtspunkt der Unterhaltung zu sehen. Sie versucht eine Stimmung der Weitung und Ausdehnung von Körper und Geist zu schaffen, eine Ahnung der Unendlichkeit von Raum, Zeit und Klang. Hier treten wir ein, als ich-haftes Wesen in die Ganzheit des Universums – mit der Erkenntnis: ALLES IST EINS.

Hörprobe

Blume des Lebens (Auszug 1)
Blume des Lebens (Auszug 2)
Blume des Lebens (Auszug 3)

Über den Autor:

Michael Reimann
  • 1951 in Berlin geboren, studierte 1975 bis 1981 an der Kölner Musikhochschule Dirigieren und Chorleitung. Examen mit Auszeichnung.
  • 1981-82 Korrepetitor am Pfalztheater Kaiserslautern. Produktionsassistent und Chorleiter im WDR Köln.
  • 1983 Studienleiter des Hamburger Musical-Studios bei Charles Axton.
  • 1985-93 Begleiter beim Bundeswettbewerb Gesang in Berlin.
  • 1985-92 Orchesterleiter und Eurythmiepianist an der Waldorfschule Bexbach.
  • Seit 1987 Seminare über "Musikalische Selbsterfahrung" im In- und Ausland.
  • 1988 Studienreise nach Japan (Shakuhachi-Studien).
  • Als Multi-Instrumentalist Solo-Konzerttätigkeit "Klänge der Welt" und der Ensemble "Evolution" und "Sunrise Vision".
  • Schulungsleiter des "Klangraum-Projekts" der Firma Dusyma.
  • Im Saarländischen Rundfunk 1991 Hauptdarsteller des Dokumentarspielfilms über Peter Cornelius.
  • Zusammenarbeit mit Cornelia Walterspiel, Joachim Ernst Berendt, H. P. Klein, Johannes Heimrath, Jens Zygar und Christian Bollmann.
  • 1991-93 Lehrauftrag an der Saarbrücker Musikhochschule.
  • Herausgabe der Trommelschule "Tonga Drumming" im Selbstverlag.
  • Didgeridoo-Schule 1993 bei pamedia in Zürich veröffentlicht.
  • Konzert- & Seminareinladung der Dresdner Musikhochschule und des Hamburger Konservatoriums.
  • Umfassende Darstellung des Obertonphänomens im Buch "Unendlicher Klang" im Kolibri Verlag, Hamburg.
  • Studienreisen nach Bali, Indien und Japan.
  • Auf CD-Produktionen von Lichthaus Musik, Fönix Dänemark, 2001 u.a.
  • Seit 1997 eigenes Tonstudio und CD-Label Acron Music.
  • Herbst 1998 Buch & CD "Entdecke die Musik in Dir", Kösel Verlag, München.
  • Seit 1999 ausgebildeter Aquawellness-Bodyworker.
  • 2000 Herausgabe der Trommelschule mit CD "Ich lerne Trommeln" im Schirner Verlag, Darmstadt.
  • Auftritt in der ARD-Sendung "Wat is?" mit Jürgen von der Lippe
  • Live-Konzert "Hymnus" auf der Weltausstellung EXPO in Hannover.
  • 2003 Herausgabe des Buches "Die Musik in Dir" im Schirner Verlag, Darmstadt.
  • 2003 "Das Klangschalen-Buch" im Schirner Verlag, Darmstadt.
  • Zusammenarbeit mit Ingeborg Lenz-Schikore, Wolfgang Saus, Wilma Vesseur, Dinesh Mishra und Ursula Hasenburg.
  • Vollmondkonzerte in der Toskana-Therme Bad Sulza.
  • 2007 im Organisationsteam und Konzerte beim "Waldbröler Musiksommer".
  • Patent für die Glasflöte "Magic Flute" (Feenflöte).
  • 2008 Gesprächspartner in der WDR-Sendung "Hallo Ü-Wagen".
  • Autor beim Neptun Verlag, München.
  • 2010 Pianist und Komponist für den Europa-Obertonchor.
  • Erstes Hörbuch für Random House produziert.
  • Musikalische Gestaltung (mit Christian Bollmann) des 1. Internationalen Tanz- und Musikfestivals Sylt.
  • 2011 Musikalische Eröffnung vom Innenpool des Hotels Oceano, Teneriffa.
  • Als CD-Autor bei Jokers, Saturn und MediaMarkt präsent.
  • 2013 Eupen Musik Marathon und erste Produktionen für Amra Records.

www.MichaelReimann.de
www.AcronMusic.de



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: