Ute Prema Kanthak

Habe keine Angst, mein Kind, ich beschütze dich

Botschaften der Liebe, gesandt durch die Gnade des höchsten Seins Sathya Sai Baba

AMRA Verlag, 208 Seiten, broschiert

ISBN: 978-3-939373-00-1

18,90 €

Preis inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten. Innerhalb Deutschlands und Österreichs versandkostenfrei. Bei Vorbestellungen ist eine Bezahlung per PayPal leider nicht möglich.


Hier geht's zum eBook!


Coverdownload

Möge dein Leben wie eine Rose sein.
Stetig duftend und rein.

Sai Babas Botschaften der Liebe erfüllen die Weisheiten des Ostens und alte Bibelworte mit neuem Leben.

»Du bist ein Wesen des Himmels, himmlische Mächte haben dich auf die Erde gesandt. Dein Auftrag ist, Liebe zu verbreiten. Liebe ist eine unendliche Macht. Liebe ist es, was euren Planeten vor dem Untergang retten kann. Liebe ist die höchste Energieform, die auf der Welt Bestand hat.«

Dieses Buch ist eine Initiation, eine Einweihung in göttliche Wahrheiten. Es bietet Schutz gegen negative Einflüsse und weist den Weg in einer Zeit des Umbruchs.

Mit einem Vorwort von Sylvia L. Isani.

Enthalten ist auch eine Notation des Gayatri-Mantras, so wie Sai Baba es sang. Hier ist der Gesang selbst:

Leseprobe

AUS DER EINLEITUNG VON UTE PREMA KANTHAK

(...) Es gab Momente, in denen ich nur den einen Wunsch verspürte – dieses Leben zu beenden. Ich befand mich in der schwersten Krise meines Lebens. Einzig der Gedanke, dass ein solches Ende für mich keine Lösung war, denn an Wiedergeburt glaubte ich damals schon, hielt mich davon ab.
Aber was sollte ich tun?
Ich fühlte mich wie ein Hamster im Tretrad. Ich wusste, die Grenze meiner Belastbarkeit war erreicht.
Ich musste abspringen von diesem Rad, sonst würde ich eines Tages nicht mehr die Kraft dazu aufbringen, den dunklen Gedanken zu widerstehen.
An diesem Tag hatte ich einen Termin bei einem Astrologen. Eigentlich hatte ich schon gar keine Lust mehr darauf, aber mein Verantwortungsgefühl, einen einmal vereinbarten Termin auch einzuhalten, führte mich zu ihm.
In dem folgenden zweistündigen Gespräch prägten sich mir zwei Sätze ganz besonders deutlich ein: »Du hast einen himmlischen Auftrag in deinem Horoskop«, und »Es ist deine letzte Chance, ihn zu erfüllen. Wenn du ihm nicht folgst, wird dein Körper sich auflösen. Du wirst Krebs oder sonst etwas bekommen.«
Tief in mir wusste ich, dass es die Wahrheit war. Die Auflösung hatte bereits begonnen.

(...) Am nächsten Morgen fuhr ich zur Arbeit. Mein Weg führte mich über das Frankfurter Kreuz. Plötzlich flog ein Flugzeug sehr tief über mich hinweg. Ich möchte mitfliegen, dachte ich, weg von allen Sorgen, weg von allen Ängsten, einfach weg, vielleicht nach Indien, zu einem Ort des Friedens. Und in Gedanken begleitete ich das Flugzeug ein Stück weit.
Bei meiner Arbeitsstelle angekommen, erzählte ich meiner Kollegin davon. »Nach Indien wollen Sie? Da kenne ich eine, die fliegt immer dorthin. Soll ich sie mal anrufen?« Verdutzt antwortete ich: »Oh ja, das wäre schön.« Sie telefonierte kurz und reichte mir den Hörer.
Eine offenbar junge Frau erzählte mir, dass sie am 10. Oktober nach Indien flöge, aber am Telefon ließe sich das nicht gut besprechen, ob sie nicht vorbeikommen könne?
Zwei Stunden später öffnete sich die Tür, und die junge Frau betrat unseren Laden. »Hallo, ich bin Beate, du willst also mit nach Indien? Ich fliege in den Ashram von Sai Baba.«
Sie sah mich mit strahlenden Augen an, noch nie hatte ich so strahlende Augen gesehen.
»Sai Baba, wer ist denn das?«, fragte ich. »Und was um alles in der Welt ist ein Ashram?«
Sie fing an zu erzählen, voller Begeisterung und Liebe. Sie erzählte mir, was sie erlebt hatte, und lud mich nochmals ein mitzukommen. »Welche Impfungen brauche ich?«, war meine nächste Frage. Erstaunt blickte sie mich an. »Impfungen? Du brauchst doch keine Impfung, wenn du zum lieben Gott gehst!«
Zum lieben Gott, dachte ich verwundert, was für eine seltsame Antwort. Sie spürte mein Erstaunen.
»Weißt du, ich habe dir ein Buch mitgebracht, lies es und dann entscheide, ob du mitfliegen willst.«
Lächelnd reichte sie es mir und verschwand.
Ich glaubte zu träumen. Nur das Buch in meiner Hand und das Lächeln meiner Kollegin sagten mir, dass das alles kein Traum gewesen war.
»Zum lieben Gott«, murmelte ich verwirrt vor mich hin.

(...) In der Nacht geschah etwas sehr Merkwürdiges. Ich wachte von einer inneren Energie getrieben auf, es war 2.45 Uhr. Ich war unruhig.
In mir waren immer wieder die gleichen Worte, es war wie ein Spruchband, das vor meinem inneren Auge ablief, immer das Gleiche.
Ich stand auf, ging zu meinem Schreibtisch, nahm einen Zettel und schrieb auf, was ich hörte. Neue Worte formten sich, und ich schrieb immer weiter.
Nach einiger Zeit wurde die Energie schwächer, und sie schloss mit den Worten, die ich im Tempel von Prashanti Nilayam gehört hatte: »Habe keine Angst, mein Kind, ich beschütze dich. OM SAI RAM.
«Ich begab mich ins Bett und schlief weiter. Als ich am Morgen erwachte, erinnerte ich mich an das Erlebnis, ging zu meinem Schreibtisch und las die Worte.
Ich war zutiefst verwirrt. Es war dieselbe Energie gewesen, die ich in Babas Nähe gespürt hatte. Aber Durchsagen von Sai Baba? Das fand ich denn doch etwas vermessen.
Ausgerechnet ich, und warum überhaupt?
Doch von nun an kam jede Nacht eine andere Durchsage, es waren Worte der Liebe, und ich wusste bestimmt, es waren nicht meine Worte. Es waren Botschaften seiner Liebe an die Menschen hier im Westen.
Ich war unsicher, wollte nichts Falsches verbreiten. Seine Liebe, seine Lehren waren mir zu wichtig. Ich gab Freunden Briefe mit nach Indien, in denen ich nur eine einzige Frage stellte: Swami, sind die Botschaften von dir?
Er nahm alle Briefe sofort an sich.
Ich las die Durchsagen in unserem wöchentlichen Heil- und Lichtkreis vor, und die Menschen waren berührt, sie spürten die Liebe, die durch diese Botschaften floss.
Also stand ich weiter jede Nacht auf und war jeden Morgen aufs Neue tief bewegt.


DREI BOTSCHAFTEN DER LIEBE VON SAI BABA

25.05.1995 – 2.15 Uhr

Du und ich sind eins, der einzige Unterschied besteht darin, dass ich weiß, dass ich Gott bin. Du hingegen hast deinen Ursprung vergessen.
Seit vielen Leben bist du auf der Suche nach dir. Im Auf und Ab der Zeiten warst du mir manchmal nah, oft sehr entfernt. In diesem Leben ist es dir vergönnt, meine Allgegenwart zu erleben.
Deine Liebe hat dich zu mir geführt. Durch deine Liebe hast du mich erkannt. Durch die Liebe zu mir hast du dich wiedergefunden.
Deine Liebe ließ dich meine Liebe erkennen.
In diesem Augenblick hast du deine Göttlichkeit wiederentdeckt. Du und ich sind eins.
Hier schließt sich der Kreis, der Kreis der Wiedergeburt.
Namaste.

Habe keine Angst, mein Kind, ich beschütze dich.
OM SAI RAM

26.10.1995 – 3.50 Uhr – Puttaparthi

Die Welt wird neu geordnet werden. Die Menschen werden einen energetischen Schub erhalten. Die Werte werden neu geordnet werden. Es wird Menschen geben, die das alte Wissen wiedererlangen. Sie werden die Gabe der Erinnerung bekommen, von ihnen wird die Erneuerung ausgehen
Viele Menschen mit diesem Wissen sind zur Zeit inkarniert. Ihre Fähigkeiten werden aktiviert.
Es gab eine Zeit, die man das Goldene Zeitalter nannte, Frieden und Eintracht herrschten auf dieser eurer Erde. Ich bin gekommen, diesen Zustand wiederherzustellen.
Darum suche ich Menschen aus, die die Erinnerung daran wiedererhalten werden. Andere Menschen dürfen die Gabe des Augenblicks erhalten. Sie werden im Hier und Heute leben. Sie werden die Welt aus dem Jetzt begreifen, sie werden sein wie die Kinder. Alle Erinnerung wird ausgelöscht sein, sie werden die neuen Werte in sich aufnehmen und sie leben.
Die Kinder, die neu geboren werden, haben eine tiefe energetische Verbindung mit allen Menschen, auf dass die Verbundenheit unter den Menschen wächst.
Ich habe mit Liebe alles vorbereitet. Die Welt wird sich verändern. Liebe wird der wichtigste Träger aller Informationen sein. Wesen aus anderen Welten werden euch einweisen in die wichtigsten neuen Lebensgewohnheiten. Ich werde die Spreu vom Weizen trennen.
Keiner, der nicht bereit ist, diese neue Entwicklung mitzutragen, wird die Chance der Entwicklung haben, er wird in die Unsicherheit fallen und untergehen. Darum achtet auf Zeichen und nehmt alles wahr. Seid voller Liebe und Vertrauen.
Die Zeit ist nicht mehr fern, in der ihr erkennen werdet. All meine Liebe wird die umhüllen, die bereit sind, neue Wege zu gehen. Den Weg der Rechtschaffenheit, der Wahrheit, der Gewaltlosigkeit, der Liebe und des Friedens.
Friede sei mit euch, alle Zeit.

Habe keine Angst, mein Kind, ich beschütze dich.
OM SAI RAM

16.07.1996 5 Uhr

Finde deine Mitte. Wann immer du dich in deinem Leben in Schwierigkeiten befindest, finde deine Mitte. Es ist der Punkt, der dich zentriert, der dir hilft, dich zu finden. Es ist der Kern eines jedes Menschen. Es ist der Punkt, der dich verbindet mit der Lebenskraft, die in jedem Menschen wohnt.
Wenn du in Schwierigkeiten bist, wenn du glaubst, nicht mehr zu erkennen, welchen Weg du gehen sollst, wenn du glaubst, alles in deinem Leben ist verworren, hat keinen Sinn, wenn du glaubst, am Ende deiner Kraft zu sein, dann verbinde dich mit deiner Mitte.
Nimm dir Zeit für dich, suche einen Platz der Stille auf, konzentriere dich auf einen Punkt in der Mitte deiner Schädeldecke, atme tief ein und aus. Stelle dir einen weißen Lichtpunkt vor, sprich ein Gebet und breite das Licht um deinen ganzen Körper, hülle dich darin ein. Fühle, wie es dich behütet und beschützt. Dann lasse das Licht über die Wirbelsäule bis zu deren Ende fließen, verfolge den Weg genau, spüre die Blockaden auf dem Weg. Löse sie auf, gehe weiter bis zum Ende der Wirbelsäule, und dann konzentriere dich auf den letzten Punkt.
Konzentriere dich. Spüre, wie du ruhig, wie du still wirst. Nun sprich die Fragen aus, mit denen du nicht klar kommst. Formuliere deine Bitte. Spüre, wie Wärme sich ausbreitet in dir. Fühle die Kraft, die dich erhält. Verbinde dich mit mir.
Egal, wie schwierig die Situation deines Lebens auch sein mag, deine Mitte sendet dir Kraft, denn sie ist verbunden mit allem Sein. Aktiviere die Selbstheilungskräfte, die dir zur Verfügung stehen, wenn du dich damit verbindest, denn wer Hilfe sucht, wird Hilfe bekommen.
Sei dir dieser Hilfe immer bewusst, und finde deine Mitte.

Habe keine Angst, mein Kind, ich beschütze dich.
OM SAI RAM

Über den Autor:

Ute Prema Kanthak

Ute Prema Kanthak ist eines der bekanntesten Engelmedien Deutschlands. Eineinhalb Jahre lang wurde sie Nacht für Nacht geweckt und empfing Botschaften Sai Babas, des großen indischen Avatars. Sie befreiten sie von der tiefsten Verzweiflung ihres Lebens und schenkten ihr Glauben, Liebe und inneren Frieden.

Ihre Chronik dieser Entwicklung, Habe keine Angst mein Kind ich beschütze dich, umfasst 193 gechannelte Botschaften.

Das Buch schließt mit einem Anhang über das Gayatri Mantra, der einen Beitrag des Channels enthält, eine Notation von Sai Babas Originalrezitation und einen Text über den Zusammenhang zwischen Sai Baba und dem Mantra.

Webseite von Ute Prema Kanthak



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: