John Titor

Lieutenant Colonel John Titor begann seine militärische Laufbahn als Flieger auf dem Air-Force-Stützpunkt Dulce, Neumexiko. Aufgrund seiner Fähigkeiten erhielt er eine spezielle Offiziers- und Pilotenausbildung und trainierte mit den modernsten Flugkörpern und Betriebssystemen, darunter dem TR-3B-Raumschiff. John Titor war Commander der 177th Time Travel Division. Später befehligte er eine Kampfeinheit, um die planetarische Bedrohung durch Außerirdische abzuwenden. Er spricht mehrere Sprachen fließend, darunter Spanisch, Französisch und Chinesisch, und ist in den Kampfkünsten bewandert, besonders in Karate und Kendo. Er ist Experte für alle beim Militär benutzten Feuerwaffen, einschließlich der modernsten Waffensysteme, die der Öffentlichkeit noch nicht bekannt sind, wie etwa Plasma- und Teilchenstrahlwaffen. John Titor zog sich von der Air Force zurück, um sich der öffentlichen Aufklärung über die weltweite Umweltzerstörung zu widmen, und setzt sich bei der Regierung für eine völlige Offenlegung ein. Er ist Autor zahlreicher Artikel über Politik, darunter auch solcher über Gefahren für die Vereinigten Staaten und die Umwelt.

Bob Mitchell war ein kanadischer Autor und Journalist, der über 35 Jahre lang im Toronto Star über Verbrechen und Sport berichtete. Außerdem war er Medienberater seiner eigenen Firma, der Bob Mitchell Communications. Über UFOs und verwandte Themen schrieb er die Bücher »Incident at Pleasant Ridge – A Canadian UFO Mystery«, »Intrusion – Alien Encounters« und »What If? Close Encounters of the Unusual Kind«. 2015 entstand in Zusammenarbeit mit Jason Quitt »Forbidden Knowledge – Revelations of a Multi-Dimensional Time Traveler«, das zu einer internationalen Sensation und auch sofort ins Chinesische übersetzt wurde, unmittelbar gefolgt vom vorliegenden Buch. Mitchell ist außerdem der Autor mehrerer True-Crime-Romane, darunter »The Class Project – How to Kill a Mother«, nach dem der Film »Perfect Sisters« entstand. Seine weiteren Bücher sind »Deadly Defiance«, »In Plane Sight: Before 9/11« und »Grave Deception«. Bob trat in zahlreichen Radio- und Fernsehsendungen auf, wo er über seine UFO-Bücher sprach, und hielt Vorträge auf vielen Konferenzen und Events. Im September 2016, wenige Tage nach Erscheinen des vorliegenden Buches in den USA, starb er überraschend an Krebs.

Jason Quitt hat einen Abschluss vom Institute of Energy Wellness und studiert den Schamanismus der Algonkin-Indianer. Er hat bei vielen Lehrern, Schamanen und traditionellen Heilern der ganzen Welt Unterricht genommen und mit ihnen gearbeitet. Außerdem schrieb er »Egyptian Postures of Power – Ancient Quigong System«.Gemeinsam mit Bob Mitchell entstand neben dem vorliegenden Buch noch »Forbidden Knowledge – Revelations of a Multi-Dimensional Time Traveler»«, das bei Amra in Vorbereitung ist.

Es gibt keine Produkte in dieser Kategorie.