Michael Reimann

Zirbel Drüsen Aktivierung [mit Jeanne Ruland]

Mit einer Meditation von Jeanne Ruland im Booklet

AMRA Records, 79 Minuten, CD im Jewelcase, mit Anleitungen

ISBN: 978-3-95447-220-8

19,95 €

Preis inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten. Innerhalb Deutschlands und Österreichs versandkostenfrei. Bei Vorbestellungen ist eine Bezahlung per PayPal leider nicht möglich.

Coverdownload

Reiner Klang zur Meditation. Binauraler Beat von 8 Hertz.
71 Minuten + 8 Minuten Manager-Kurzfassung = Gesamtlaufzeit mehr als 79 Minuten.

Stellen Sie sich eine Linie vor, die von der Mitte der Stirn waagerecht durch Ihren Kopf verläuft, und eine zweite waagerecht von Ohr zu Ohr. Am Kreuzungspunkt dieser beiden gedachten Linien befindet sich die erbsengroße Zirbeldrüse. 

Die Zirbeldrüse – auch Drittes Auge genannt – ist in jeder Hinsicht und auf allen Ebenen unsere Meisterdrüse. Sie wirkt auf über 100 Körperprozesse ein, verbessert die Zellerneuerung und stärkt das Immunsystem. Sie aktiviert unsere medialen Fähigkeiten und öffnet den Lichtkörper. Durch sie wird das aufgenommene Licht verteilt, um uns aufzuladen, anzuleiten und zu schützen. Man kann sie als hochkonzentrierten Lichtpunkt fühlen, der nach oben und unten offen ist, wie ein Tor in die Ewigkeit. Sie strahlt violett, golden und kristallsilbern oder diamantfarben. Als Organ unserer Seele führt sie uns in das Einheitsbewusstsein, in die Verbundenheit mit allem Sein. 

79 Minuten reiner Klang. Verwendet wurden Gitarren, Streicher, Vibraphon, E-Piano, Oboe, Bass Drum, Vocals sowie ein binauraler Beat von 8 Hertz. Das Booklet enthält ausführliche Meditations-Anleitungen von Jeanne Ruland.

Michael Reimann, 1951 in Berlin geboren, studierte an der Kölner Musikhochschule Dirigieren und Chorleitung. Bekannt wurde er durch seine Solo-Konzerttätigkeit als Multi-Instrumentalist, als Obertonsänger und Fachautor. Er war Darsteller beim Saarländischen Rundfunk, Lehrbeauftragter der Saarbrücker Musikhochschule und arbeitete unter anderen mit Joachim-Ernst Berendt und Christian Bollmann zusammen. Seit 1987 gibt er Konzerte und Seminare in ganz Europa. Studienreisen führten ihn nach Bali, Indien und Japan. Neben mehreren Büchern veröffentlichte er zahlreiche CDs, acht davon auf Amra Records, teilweise in Zusammenarbeit mit Jeanne Ruland, Wolfgang Saus, Shantidevi und Kerstin Simoné.

Eine Hörprobe finden Sie weiter unten.

Leseprobe

PHYSIOLOGISCH BETRACHTET ...
... gehört die Zirbeldrüse oder Epiphyse nicht zum Gehirn, denn sie ist nicht durch die Blut-Hirn-Schranke geschützt und dadurch anfällig beispielsweise für Fluorid, ihren größten Feind. Es lässt die Zirbeldrüse verkalken. Einst etwa drei Zentimeter groß, misst sie in unserer Zeit nur noch bis zu acht Millimeter. Dabei ist mit Ausnahme der Nieren kein Körperteil so gut durchblutet. Sie wird beim Embryo um den 36. Tag sichtbar und bestimmt den Zeitpunkt des Eintritts der Pubertät. Hohl und mit einer wässrigen Flüssigkeit gefüllt, produziert sie den stimmungsaufhellenden Botenstoff Serotonin sowie das Hormon Melatonin, das sich über die Rückenmarksflüssigkeit im ganzen Körper verteilt und unseren Schlaf-Wach-Rhythmus reguliert. Außerdem enthält sie Mikrokristalle, die sich durch elektromagnetische Wellen ständig ausdehnen und zusammenziehen, wobei Lichtteilchen abgegeben werden. Durch die Ausschüttung von DMT oder Dimethyltryptamin, dem sogenannten Bewusstseinsmolekül, das in seinem Aufbau Melatonin ähnelt, wird das Erleben von Einheit, Licht und Liebe noch verstärkt. Unzählige Nahtoderlebnisse und die Wirkung der schamanischen Arznei Ayahuasca belegen das. Wer Meditation oder Yoga betreibt, stimuliert langsam, aber nachhaltig die Zirbeldrüse, was zu erweiterten Bewusstseinserfahrungen führen kann. Die Musik auf der vorliegenden CD stimuliert die Zirbeldrüse durch einen Differenzton von 8 Hertz.

ÖFFNUNG DES LICHTKÖRPERS
Meditations-Anleitung von Jeanne Ruland

Stellen Sie sich zwei Linien vor: Die erste verläuft von der Mitte der Stirn waagerecht durch Ihr Gehirn, die zweite waagerecht von Ohr zu Ohr. Am Kreuzungspunkt dieser beiden gedachten Linien befindet sich die erbsengroße Zirbeldrüse.
Im Querschnitt sieht sie aus wie das Auge des Horus, das mit dem Einheitsbewusstsein verbunden ist. Unter diesem Namen verehrten die alten Ägypter sie als Organ der Seele. Sie wird auch das Dritte Auge genannt und ist in jeder Hinsicht und auf allen Ebenen unsere Meisterdrüse. Nachgewiesenermaßen wirkt sie, verbunden mit dem gesamten Drüsensystem, auf über 100 Körperprozesse ein, stärkt das Immunsystem und verbessert die Zellerneuerung, unterstützt die Regeneration und Verjüngung unseres Körpersystems. Auf energetischer Ebene ist sie der Schlüssel zur Ewigkeit.
Die Zirbeldrüse öffnet unseren Siebten Sinn und den Lichtkörper und aktiviert vollständig unsere übersinnlichen Fähigkeiten. Sie ist die Verbindung zu den höchsten Ebenen und lichtesten Dimensionen der Ewigkeit. Von hier strömt das Licht in uns ein, um uns aufzuladen, anzuleiten, zu führen und zu beschützen.
Man kann sie als hochkonzentrierten Lichtpunkt fühlen, der nach oben und unten offen ist, wie ein Lichttor in die Ewigkeit. Ihre Farben sind Violett, Gold und kristallines Silber oder diamantfarbenes strahlendes Licht.
Als Meisterdrüse, die mit allen Ebenen und Chakras verbunden ist, kann sie kontrollierend und manipulierend einwirken oder in Verbundenheit mit allem Sein aus dem Einheitsbewusstsein in Liebe, Frieden, Schutz und Hingabe führen.
Das hängt ganz von Ihrer persönlichen Ausrichtung ab.

Hier eine Anleitung, wie Sie die Zirbeldrüse aktivieren und die Energie, die aus den höchsten Ebenen fließt, integrieren können:
Die folgende Meditation wird helfen, sich auf die wundervolle Meisterdrüse einzustimmen, ihre Energie zu erfahren, eine sanfte Öffnung in die Ewigkeit zu schaffen und trotzdem geerdet und verbunden zu sein.
Versuchen Sie nicht, diese Drüse mit Gewalt, Druck und Willen zu öffnen, sondern mit Liebe, Frieden und Vertrauen in die geistige Welt und mit dem Gedanken, dass alles zur rechten Zeit und zu ihrem höchsten Wohle geschieht.
Mit der Zeit werden Sie neue Fähigkeiten wie Hellsehen, Klarwissen und Klarfühlen an sich feststellen. Sie werden merken, dass Sie nicht mehr so viel Schlaf brauchen und sich wohler fühlen. Es wird so sanft und so natürlich geschehen, dass Sie es anfangs vielleicht nicht einmal bemerken.
Nehmen Sie sich immer wieder Zeit, sich mit dieser Musik auf die Zirbeldrüse einzustimmen. Die Öffnung der Zirbeldrüse und die Erweiterung Ihres Seins in die Ewigkeit geschieht ganz von selbst. Vertrauen Sie dem Prozess.
Versuchen Sie nichts zu kontrollieren, sondern sich verbunden zu fühlen.

ZIRBELDRÜSEN-MEDITATION
1. Nehmen sie eine Haltung ein, in der der Strom des Universums ungehindert und gut durch Sie hindurch fließen kann.
2. Atmen Sie zum Scheitel ein und zum Bauchnabel aus (3 x). Dies dient Ihrer persönlichen Aufrichtung an die eigene Göttlichkeit.
3. Gehen Sie nun mit Ihrer Vorstellung zu dem Kreuzungspunkt, dem Sitz der Zirbeldrüse. (Die Augen können nach innen oben ausgerichtet sein. Der Energiekreislauf kann geschlossen werden, indem man die Zungenspitze hinten an den Gaumen legt. Das ist allerdings nicht notwendig, es kann den Punkt der Aufmerksamkeit auf die Zirbeldrüse verstärken, sollte aber nicht davon ablenken.)
4. Atmen Sie ein paar Mal tief ein und aus und fühlen Sie, wie das Licht sich in der Zirbeldrüse sammelt. Immer strahlender und heller wird es mit jedem Atemzug.

VEREINIGUNG VON LICHT UND LIEBE – DEN LICHTKÖRPER ÖFFNEN
5. Wenn die Lichtansammlung groß genug ist, öffnen Sie diesen Raum und fühlen, wie das Licht in das Herz hineinfließt. Das Herz öffnet sich für die Liebe zu allem Leben wie eine Blüte im Sonnenlicht. Es vollzieht sich die hohe und heilige Handlung, die Licht und Liebe vereint.
6. Das Licht fließt durch das Herz hindurch weiter in den Solarplexus, in alle Lichtbahnen und öffnet alle Lichtbahnen und den gesamten Lichtkörper auf eine Weise, dass Sie vollkommen im Licht sind und die Liebe fließen kann und alles miteinander über das Licht verbunden ist.

VERSTÄRKUNG UND LICHTAUSDEHNUNG
7. Kehren Sie nun zum Sitz der Zirbeldrüse zurück.
8. Spüren Sie, wie ein strahlend helles golden schimmerndes Licht sich dort sammelt. Es wird immer heller, strahlender und leuchtender.
9. Verweilen Sie im Zentrum der Zirbeldrüse und nehmen Sie die Lichtansammlung und eine sanfte Öffnung in den oberen Raum wahr.
10. Lassen Sie nun los und fühlen Sie, wie das Licht sich von der Zirbeldrüse ausdehnt.
11. Richten Sie die Aufmerksamkeit auf die Periphere der Ausdehnung. Fühlen Sie die Größe der immensen Lichtausdehnung an der Peripherie. Gehen Sie an der Peripherie spazieren und nehmen Sie die Lichtausdehnung dort wahr. Vorne, hinten, an den Seiten.
12. Halten Sie den Zustand, Ihre Aufmerksamkeit auf die Zirbeldrüse gerichtet, so lange Sie können. Atmen Sie in diese Lichtausdehnung hinein. Fühlen Sie, wie sich das Dritte Auge auf sanfte Weise immer weiter öffnet.
13. Verweilen Sie in diesem Zustand.

Es kann sein, dass Visionen, Lichtgestalten, Botschaften und ähnliches durchkommen oder sich einfach ein Gefühl des Einsseins und der Ekstase einstellt. Es ist nicht möglich, in diesem Zustand negativ zu denken oder zu fühlen.

Ich wünsche himmlisch lichtvolle Erfahrungen!
Ihre und eure Jeanne Ruland

Hörprobe

Zirbel Drüsen Aktivierung (Auszug)

Dateien

Empfehlung der CD ZIRBEL DRÜSEN AKTIVIERUNG im MARKTPLATZ von NEWS AGE

Über den Autor:

Michael Reimann
  • 1951 in Berlin geboren, studierte 1975 bis 1981 an der Kölner Musikhochschule Dirigieren und Chorleitung. Examen mit Auszeichnung.
  • 1981-82 Korrepetitor am Pfalztheater Kaiserslautern. Produktionsassistent und Chorleiter im WDR Köln.
  • 1983 Studienleiter des Hamburger Musical-Studios bei Charles Axton.
  • 1985-93 Begleiter beim Bundeswettbewerb Gesang in Berlin.
  • 1985-92 Orchesterleiter und Eurythmiepianist an der Waldorfschule Bexbach.
  • Seit 1987 Seminare über "Musikalische Selbsterfahrung" im In- und Ausland.
  • 1988 Studienreise nach Japan (Shakuhachi-Studien).
  • Als Multi-Instrumentalist Solo-Konzerttätigkeit "Klänge der Welt" und der Ensemble "Evolution" und "Sunrise Vision".
  • Schulungsleiter des "Klangraum-Projekts" der Firma Dusyma.
  • Im Saarländischen Rundfunk 1991 Hauptdarsteller des Dokumentarspielfilms über Peter Cornelius.
  • Zusammenarbeit mit Cornelia Walterspiel, Joachim Ernst Berendt, H. P. Klein, Johannes Heimrath, Jens Zygar und Christian Bollmann.
  • 1991-93 Lehrauftrag an der Saarbrücker Musikhochschule.
  • Herausgabe der Trommelschule "Tonga Drumming" im Selbstverlag.
  • Didgeridoo-Schule 1993 bei pamedia in Zürich veröffentlicht.
  • Konzert- & Seminareinladung der Dresdner Musikhochschule und des Hamburger Konservatoriums.
  • Umfassende Darstellung des Obertonphänomens im Buch "Unendlicher Klang" im Kolibri Verlag, Hamburg.
  • Studienreisen nach Bali, Indien und Japan.
  • Auf CD-Produktionen von Lichthaus Musik, Fönix Dänemark, 2001 u.a.
  • Seit 1997 eigenes Tonstudio und CD-Label Acron Music.
  • Herbst 1998 Buch & CD "Entdecke die Musik in Dir", Kösel Verlag, München.
  • Seit 1999 ausgebildeter Aquawellness-Bodyworker.
  • 2000 Herausgabe der Trommelschule mit CD "Ich lerne Trommeln" im Schirner Verlag, Darmstadt.
  • Auftritt in der ARD-Sendung "Wat is?" mit Jürgen von der Lippe
  • Live-Konzert "Hymnus" auf der Weltausstellung EXPO in Hannover.
  • 2003 Herausgabe des Buches "Die Musik in Dir" im Schirner Verlag, Darmstadt.
  • 2003 "Das Klangschalen-Buch" im Schirner Verlag, Darmstadt.
  • Zusammenarbeit mit Ingeborg Lenz-Schikore, Wolfgang Saus, Wilma Vesseur, Dinesh Mishra und Ursula Hasenburg.
  • Vollmondkonzerte in der Toskana-Therme Bad Sulza.
  • 2007 im Organisationsteam und Konzerte beim "Waldbröler Musiksommer".
  • Patent für die Glasflöte "Magic Flute" (Feenflöte).
  • 2008 Gesprächspartner in der WDR-Sendung "Hallo Ü-Wagen".
  • Autor beim Neptun Verlag, München.
  • 2010 Pianist und Komponist für den Europa-Obertonchor.
  • Erstes Hörbuch für Random House produziert.
  • Musikalische Gestaltung (mit Christian Bollmann) des 1. Internationalen Tanz- und Musikfestivals Sylt.
  • 2011 Musikalische Eröffnung vom Innenpool des Hotels Oceano, Teneriffa.
  • Als CD-Autor bei Jokers, Saturn und MediaMarkt präsent.
  • 2013 Eupen Musik Marathon und erste Produktionen für Amra Records.

www.MichaelReimann.de
www.AcronMusic.de



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: